Textildruck

_MG_4368 _MG_4391 _MG_4427 _MG_4801_

SIE HABEN FRAGEN ODER BENÖTIGEN EIN ANGEBOT

Sie haben Fragen oder benötigen ein Angebot?
Kontaktieren Sie uns

Wissenswertes

Im Textildruck können wir die unterschiedlichsten Kleidungsstücke und Materialien bedrucken und veredeln. Hierbei kommen verschiedene Textildruckverfahren zum Einsatz. Welches Verfahren am besten für die Bedruckung Ihres Textils geeignet ist, hängt sowohl vom Material als auch von der Anzahl der Farben im gewünschten Motiv ab. Unser vielfältiger Maschinenpark ermöglicht es uns, auch geringe Stückzahlen mehrfarbig zu bedrucken.


Textildruckverfahren

Folienplott: Flexdruck
Beim Flexdruckverfahren wird eine glatte und hauchdünne Folie (Flexfolie) mit einem Schneideplotter ausgeschnitten und anschließend - unter Einsatz von Druck und großer Hitze - mit dem Textil verpresst / verschweißt. Dies geschieht mithilfe unserer Thermotransferpresse.

Am besten eignet sich der Flexdruck für einfarbige Motive ohne Farbverläufe, z.B. Sprüche / Textbotschaften oder einfarbige Logos. Es können jedoch auch mehrere Folien in unterschiedlichen Farben verarbeitet werden.

Vorteile der Flexfolie sind die besondere Flexibilität, Strapazierfähigkeit und Haltbarkeit. Darüber hinaus überzeugt die Folie durch ihre hohe und langlebige Farbbrillianz – vor allem bei kräftigen Farben und Neonfarben. Die glatte, gummierte Oberfläche verschafft eine besondere Haptik - ohne das Material zu beschweren oder zu verziehen.

Folienplott: Flockdruck
Für den Flockdruck wird eine dickere und samtige Folie (Flockfolie) verwendet. Auch die Flockfolie wird zunächst mit einem Schneideplotter ausgeschnitten. Das Aufbringen der Motive auf die Textilien erfolgt ebenfalls mithilfe von großer Hitze und starkem Druck in unserer Thermotransferpresse. Nur so kann eine Verbindung/Verschmelzung des Motivs mit dem gewünschten Textil erzielt werden.

Das Besondere an der Flockfolie ist die samtig weiche Oberfläche, die ein haptisches Erlebnis schafft und dem Motiv einen ganz besonderen Charakter verleiht. Im Gegensatz zur dünneren Flexfolie ist die Flockfolie leicht erhaben. Das Motiv erhält ein mattes Aussehen und mehr Plastizität.

Ebenso wie der Flexdruck eignet sich auch der Flockdruck am besten für einfarbige Motive ohne Farbverläufe, z.B. Sprüche / Textbotschaften oder einfarbige Logos. Es können jedoch auch mehrere Folien in unterschiedlichen Farben verarbeitet werden.

Digitaldruck
Über den Folienplott hinaus können wir Textilien im Digitaldruck bedrucken. Unser Spezialdrucker druckt sogar mit weißem Toner und eignet sich besonders für mehrfarbige Motive, Farbverläufe oder sehr kleine Motive, die für den Folienplot zu filigran sind.

Bei diesem speziellen Textildruckverfahren wird das Motiv zunächst auf eine Transferfolie gedruckt. Im zweiten Schritt wird ein Kleber auf das Motiv aufgebracht. Dies geschieht mithilfe unserer Thermotransferpresse. Bei großer Hitze und starkem Druck verbindet sich der Kleber mit der gedruckten Farbe. Der Rest der Transferfolie bleibt vom Kleber unberührt. Im letzten Schritt wird das Motiv mittels Thermotransfer auf das Textil übertragen.

Im Gegensatz zu den Digitaldruckverfahren vieler anderer Druckereien wird die Transferfolie in unserem Verfahren nicht mit auf das Textil übertragen. Auf dem Textil bleibt lediglich das gedruckte Motiv zurück.

Siebdruck
Aufgrund unseres vielseitigen Maschinenparks haben wir ebenso die Möglichkeit, Textilien im Siebdruck zu bedrucken. Im Gegensatz zum Foliendruck wird das Motiv im Siebdruck mit flüssiger Farbe durch ein Sieb auf das Textil gedruckt.

Da die Farbe tief in die Fasern einzieht – statt nur an der Oberfläche zu haften - dehnt sich das Motiv beim Aufspannen des Materials mit. Der Druck kann demzufolge nicht reißen. Ein weiterer Vorteil des Siebdruckverfahrens ist die Langlebigkeit der Farben.

Das Siebdruckverfahren rentiert sich jedoch erst bei größeren Stückzahlen, da die Einrichtungskosten (für die Anfertigung und Einrichtung des Siebes/der Siebe) höher ausfallen als bei anderen Verfahren.

Leistungsspektrum

Wir sind in der Lage, textile Kleidung, Accessoires, Verpackungen, Werbemittel und andere textile Produkte zu bedrucken bzw. zu veredeln. Voraussetzung ist, dass sich das Material für die Bedruckung eignet. Eine Auflistung der bedruckbaren Materialien finden Sie weiter unten unter dem Punkt Technische Details.

Referenzbeispiele

  • T-Shirts
  • Trikots
  • Sportbekleidung
  • Pullover
  • Strickjacken
  • Blusen
  • Unterhosen
  • Baby-Strampler
  • Warnwesten
  • Sporttaschen
  • Textile Rollos
  • Markisen
  • Basecaps
  • Schärpen
  • Brillenbeutel
  • Turnbeutel
  • Mousepads
  • Stoffbeutel


Gern bieten wir Ihnen die Bedruckung weiterer Textilien an und beraten Sie bei der Auswahl eines geeigneten Druckverfahrens.

Technische Details

Materialien

Für den Textildruck eignen sich folgende Materialien mit einer eher glatten bzw. fein gewebten Struktur:

  • Naturfasern, z.B. Baumwolle
  • Synthetisches Gewebe, z.B. Polyester
  • Mischgewebe, z.B. Baumwolle mit Polyester-Anteil

 

Bei Materialien mit längeren Fasern oder einer sehr groben Gewebestruktur kann die Haltbarkeit des Druckes bzw. der Folien eingeschränkt sein. In einigen Fällen bietet sich eher eine Stickerei an. Gern erstellen wir Ihnen auch hierfür ein Angebot oder suchen nach einer alternativen Lösung für Ihr Vorhaben.

Formate

Folienplott (Rollenware):
Formate bis 495 mm Breite

Thermotransferpresse:
Formate bis 400 x 500 mm
Größere Formate werden - sofern möglich - in Einzelteilen bzw. mehrstufig verpresst.

Digitaldruck (OKI-Drucker):
Druckformate bis DIN A3 (420 x 297 mm)

Siebdruck:
Druckformate bis 900 x 500 mm

Druckvorlagen
Für den Textildruck in den unterschiedlichen Druckverfahren benötigen wir eine der folgenden Vorlagen:

  • Siebdruckfilm (je Farbe 1 Film) positiv, seitenrichtig (Bedruckung von hinten – positiv, seitenverkehrt)
  • Reprofähige Aufsichtsvorlagen
  • Zeichnung
  • Vektororientierte, farb-separierte PC-Datei (z.B. CorelDraw, PDF, EPS, AI, DXF, …)
  • Bilddatei (z.B. JPEG, PNG, TIFF, …)
  • Gerasterte Vorlagen nicht höher als 30er Raster

 

Grundsätzlich sind wir in der Lage, nahezu alle gelieferten Daten umzuwandeln, nachzubearbeiten oder anzupassen. Der effizienteste Weg ist jedoch, wenn wir die Daten bereits fertig aufbereitet von Ihnen erhalten.

Haben Sie Fragen zu Ihrer Druckvorlage? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Als langjährig erfahrene Druckerei beraten wir Sie gern oder helfen Ihnen bei der Aufbereitung Ihrer Daten!

UNSERE REFERENZEN

UNION-KLISCHEE ist ein erfahrenes Industrieunternehmen mit den Schwerpunkten Ätztechnik und Spezialdruck und feierte im Jahr 2016 sein 45-jähriges Jubiläum.

KUNDENMEINUNGEN

  • Sehr angenehme Zusammenarbeit/Kommunikation; Lieferzeiten immer sehr entgegenkommend

    Osypka Medical GmbH, 2011
  • Terminabsprachen werden zu 100 % eingehalten!

    MELAG Medizintechnik oHG, 2011
  • Vielen Dank an das gesamte Team für die oft recht kurzfristige Zuarbeit in sehr guter Qualität.

    REINSBERG WA GMBH BERLIN, 2013
  • Tolle Zusammenarbeit

    Aktiv-Kabel GmbH, 2013
  • guter Telefonsupport, schnelle Reaktionszeit

    MELAG Medizintechnik oHG, 2013
  • Wir können uns an keine Reklamation erinnern – Das spricht ja für Sie. Vielen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit!

    KT-Elektronik, Klaucke und Partner GmbH, 2013
  • […] wir bekommen hier termingetreu und oft mehr als kurzfristig die verschiedensten Aufträge in bester Qualität gefertigt.

    REINSBERG WA GMBH BERLIN, 2015
  • Positiv ist zu berichten, dass die Qualität der Drucke hervorragend ist […]

    HENSEL & VISIT GmbH & Co. KG, 2015

KONTAKT

UNION-KLISCHEE GmbH
Zossener Str. 56-58
10961 Berlin

Tel: +49 (0)30 691 30 22
Fax: +49 (0)30 691 30 23
Email: info@union-klischee.de


Geschäftsführer: K.-D. Schulz, Carsten Schulz, Christian Schulz